Site Title

  • FFC Header 3
  • FFC Header 2
  • FFC Header 6
  • FFC Header 5
  • FFC Header 1
  • FFC Header 4

So, 21.05.17 Freiburger FC II – SG Simonswald 5:1 (3:0)

Die Zweite Mannschaft des FFC beherrscht gegen die SG Simonswald das Spiel und gewinnt mit 5:1. Ivan Novakovic brachte den FFC mit einem 30-Meter-Schuss in der 9. Minute in Führung. Marko Radovanovic erhöhte drei Minuten später, nachdem er von Giuliano Reinhardt geschickt worden war. Nach 17 Minuten klärte ein Gästespieler einen Kopfball von Elias Baumann auf der Linie. Der FFC hatte in dieser Phase eine Vielzahl von Chancen. In der 34. Minute erzielte David Preis mit einem ansatzlosen Schuss aus 20 Metern das 3:0. Vier Minuten vor der Pause klärte Gästetorwart Robin Ruf gegen den freien Adriano Spoth. Vier Minuten nach dem Wechsel verkürzte Claudio Lanzilotti nach einer Einzelleistung auf 3:1. Der FFC blieb aber dominierend. Marko Radovanovic schoss links am Gästetor vorbei (51.), Giuliano Reinhardt scheiterte an Robin Ruf (60.) und Elias Baumann traf den Pfosten des Gästetores (66.). Als Robin Ruf einen Schuss von Adriano Spoth aus spitzem Winkel nicht festhalten konnte, staubte Joschua Moser-Fendel in der 78. Minute zum 4:1 ab. In der 90. Minute konnte Robin Ruf einen Freistoß von Giuliano Reinhardt aus 20 Metern parieren, der Ball landete dann aber bei Mikayili Kagezi, der die Kugel zum 5:1- Endstand über die Linie drückte.

FFC: Philipp, Imm (86. Remmersmann), Fischer, Baumann, Novakovic (61. Safwan), Preis (79. Kelkel), B. Züfle, Spoth, Radovanovic (68. Kagezi), G. Reinhardt, Moser-Fendel; Tore: 1:0 Novakovic (9.), 2:0 Radovanovic (12.), 3:0 Preis (34.), 3:1 Lanzilotti (49.), 4:1 Moser-Fendel (78.), 5:1 Kagezi (90.); Zuschauer: 60

Sa, 13.05.17 SG Nordweil/Wagenstadt – Freiburger FC II 0:1 (0:0)

Die Zweite Mannschaft des FFC gewinnt verdient ihr Spiel bei der SG Nordweil/Wagenstadt mit 0:1. Vor der Pause war der FFC klar überlegen und hatte mehr als ein halbes Dutzend guter Chancen, die aber ungenutzt blieben. In der zweiten Halbzeit, in der der FFC das Spiel weiterhin im Griff hatte, gelang Joschua Moser-Fendel in der 59. Minute das Tor des Tages. 

FFC: Philipp, Novakovic, Fischer, Baumann, Imm, Preis (89. Wingo), Schwär (81. Kelkel), Spoth (72. Kagezi), B. Züfle, Moser-Fendel, G. Reinhardt (93. Ludwig); Tore: 0:1 Moser-Fendel (59.)

So, 07.05.17 Freiburger FC II – Spfr. Oberried 5:0 (3:0)

In einer einseitigen Partie besiegt die Zweite Mannschaft des FFC die Spfr. Oberried mit 5:0. Der FFC begann überlegen. Ivan Novakovic erzielte mit einem trockenen Schuss aus fünf Metern in der 9. Minute das 1:0. Die Gäste konnten das Spiel in der Folge etwas ausgeglichener gestalten. Nach 17 Minuten verfehlte Gökhan Ay auf Zuspiel von Kerem Okay knapp den linken Pfosten des FFC-Tores. Giuliano Reinhardt gelang in der 29. Minute das 2:0 für den FFC. Jetzt wurde die Dominanz des FFC wieder deutlicher. David Preis erhöhte in der 43. Minute mit einem 20-Meter-Schuss auf 3:0. Nach der Pause änderte sich nichts mehr an den Spielanteilen. Nachdem Joschua Moser-Fendel in der 62. Minute nach einem langen Pass von Giuliano Reinhardt frei an Gästetorwart Tamas Kees scheiterte, erzielte Adriano Spoth vier Minuten später nach einer schönen Kombination mit einem langen Ball von Timo Schwär und einer Flanke von Ivan Novakovic das 4:0. In der 71. Minute stellte Timo Schwär nach einer Flanke von Giuliano Reinhardt den 5:0-Endstand her.

FFC: Philipp, Fischer, Hohnen, Baumann, Novakovic, Preis, B. Züfle, Spoth (66. Kagezi), Moser-Fendel, Schwär (75. Kelkel), G. Reinhardt; Tore: 1:0 Novakovic (9.), 2:0 G. Reinhardt (29.), 3:0 Preis (43.), 4:0 Spoth (66.), 5:0 Schwär (71.); Zuschauer: 60 (Bericht: Andreas Wirth)

So, 30.04.17 SV RW Ballrechten-Dottingen – Freiburger FC II 0:3 (0:1)

Die Zweite Mannschaft des FFC gewinnt das Spitzenspiel beim SV RW Ballrechten-Dottingen nach einer souveränen Leistung verdient mit 0:3. In der Anfangsphase wollten beide Mannschaften nicht zu viel riskieren. Trotzdem gab es Chancen. Nach 7 Minuten parierte FFC-Torwart Marc Philipp einen Schuss von Sebastian Höfler. Zwei Minuten später traf Joschua Moser-Fendel auf der Gegenseite nach einer Flanke von Giuliano Reinhardt vor dem Tor den Ball nicht richtig. In der 14. Minute ging ein Schuss von Marco Müller knapp am FFC-Tor vorbei. Die Gastgeber trauten sich jetzt mehr, konnten dabei aber keine Gefahr erzeugen. Nach 22 Minuten ging der FFC in Führung. Nach einem schöner Pass von Timo Schwär auf Joschua Moser-Fendel lief dieser auf das Tor der Gastgeber zu und vollendete zum 0:1. Ballrechten-Dottingen verstärkte jetzt die Offensive, der FFC hatte das Geschehen aber im Griff und kam zu weiteren Torchancen. Nach 30 Minuten ging ein Lupfer von Ivan Novakovic knapp links am Tor der Gastgeber vorbei. Acht Minuten später schoss Elias Baumann nach einem Doppelpass mit Ivan Novakovic über das Tor. Nach dem Wechsel traf zunächst Timo Schwär mit einem schönen Seitfallzieher ins Tor, der Schiedsrichter wertete die Aktion jedoch als „gefährliches Spiel“ und versagte dem Treffer die Anerkennung (53.). Die Gastgeber bemühten sich weiter, der FFC mit einem souveränen Marc Philipp im Tor stand aber sicher, hatte das Spiel im Griff und kam seinerseits zu weiteren Chancen. Nach einer Stunde klärte ein Abwehrspieler kurz vor der Linie, nachdem Joschua Moser-Fendel auf Zuspiel von Adriano Spoth zum Abschluss gekommen war. Zwanzig Minuten vor Schluss wurde die Aufgabe für den FFC dadurch erschwert, dass der Schiedsrichter nach einem umstrittenen Freistoß für Ballrechten-Dottingen FFC-Verteidiger Alexander Koberitz mit Gelb-Rot vom Platz schickte. Der FFC war aber auch in Unterzahl Herr der Lage und ließ nichts zu. In der 80. Minute gelang Giuliano Reinhardt nach einem Konter über Adriano Spoth das 0:2. Auch die restliche Spielzeit brachte der FFC sicher über die Bühne. Nach 92 Minuten stellte Aaron Neu mit einem überraschenden Schuss aus 30 Metern den 0:3-Endstand her.

FFC: Philipp, Imm, Fischer, Koberitz, Novakovic, Schwär, Baumann, Spoth (81. Preis), Moser-Fendel (89. Kagezi), Maier (66. Neu), G. Reinhardt (91. Safwan); Tore: 0:1 Moser-Fendel (22.), 0:2 G. Reinhardt (80.), 0:3 Neu (92.); Gelb-Rot: Koberitz (70./FFC), Zuschauer: 300 (Bericht: Andreas Wirth) 

Mi, 26.04.17 Freiburger FC II – SpVgg Gundelfingen/Wildtal 5:1 (1:0)

Die Zweite Mannschaft des FFC zeigt gegen die SpVgg Gundelfingen/Wildtal eine starke Leistung und gewinnt mit 5:1. Der Sieg hätte bei einer besseren Chancenverwertung noch höher ausfallen können. Vor der Pause war es praktisch ein Spiel auf ein Tor. Der FFC dominierte deutlich. Nachdem Joschua Moser-Fendel in der 17. Minute auf Flanke von Adriano Spoth neben das Gästetor traf, lief Timo Schwär noch in derselben Minute nach einem Steilpass von Giuliano Reinhardt allein auf das Gundelfinger Tor zu und traf zum 1:0. Sieben Minuten später köpfte Robin Risch nach einer Ecke von Adriano Spoth knapp über das Gästetor. In der 29. Minute lenkte Gästetorwart Philipp Henselmann einen Schuss des starken Adriano Spoth an den Pfosten. Der FFC, der noch weitere Chancen hatte, hätte zur Pause höher führen können. Nach dem Wechsel ging es zunächst so weiter. In der 47. Minute traf Joschua Moser-Fendel vor dem Tor den Ball nach einer Flanke von Dustin Imm nicht richtig. Mit der ersten richtigen Chance gelang den Gästen in der 53. Minute der Ausgleich. Sebastian Göhringer traf nach einem Freistoß von Muhammet Istif. Den FFC brachte dieses Tor zunächst aus dem Tritt. Er fing sich aber wieder. Nach 64 Minuten wehrte ein Abwehrbein der Gäste einen Fernschuss von Aaron Neu zur Ecke ab. Diese wurde von Adriano Spoth getreten. Der Ball kam zu Giuliano Reinhardt, der zur erneuten FFC-Führung einköpfte. Der FFC hatte jetzt wieder ein Übergewicht. Marko Radovanovic traf in der 78. Minute nach einem langen Ball von Robin Risch den Pfosten des Gästetores. Sieben Minuten vor Schluss fiel eine Vorentscheidung Adriano Spoth lief in ein Abspiel des Gästetorwarts und erzielte das 3:1. Drei Minuten vor Schluss landete ein Schuss vom Aaron Neu an der Latte des Gundelfinger Tores. In der 88. Minute verwandelte Joschua Moser-Fendel einen an ihm selbst verschuldeten Foulelfmeter zum 4:1. In der Schlussminute stellte Marko Radovanovic aus spitzem Winkel den 5:1-Endstand her.

FFC: Philipp, Imm (84. Safwan), Fischer, Risch, Amrhein, Schwär (67. Preis), Baumann, Spoth (84. Kagezi), Neu, Moser-Fendel, G. Reinhardt (72. Radovanovic); Tore: 1:0 Schwär (17.), 1:1 Göhringer (53.), 2:1 G. Reinhardt (64.), 3:1 Spoth (83.), 4:1 Moser-Fendel (88./FE), 5:1 Radovanovic (90.);  Zuschauer: 60 (Bericht: Andreas Wirth)

 

Sa, 22.04.17 FC Teningen – Freiburger FC II 3:3 (2:2)

FFC: A. Tiel, Safwan (85. Kagezi), Fischer, Baumann, Beckmann, Neu, Kelkel (63. Preis), Erdogan (60. Müller), B. Züfle, Imm, G. Reinhardt (74. Waldvogel); Tore: 0:1 Imm (6.), 1:1 Förtner (8.), 1:2 Neu (12.), 2:2 Rees (17.), 3:2 Kern (71.), 3:3 Neu (92.) 

 

So, 09.04.17 Freiburger FC II – VfR Merzhausen 5:0 (2:0)

In einem ansehnlichen Spiel schlägt die Zweite Mannschaft des FFC den VfR Merzhausen mit 5:0. Der FFC begann überlegen. Joschua Moser-Fendel verfehlte nach sieben Minuten knapp das Gästetor. Zehn Minuten später traf er nach einem Pass von Giuliano Reinhardt zur Führung für den FFC. Merzhausen wurde in der Folge stärker. Ein Freistoß von Marco Mayer in der 26. Minute landete am Pfosten des FFC-Tores. Der FFC übernahm dann wieder die Regie. Nachdem Joschua Moser-Fendel in der 40. Minute aus kurzer Distanz am Merzhausener Torwart Philip Ahl scheiterte, traf Dustin Imm eine Minute später auf Zuspiel von Ivan Novakovic zum 2:0. Nach der Pause wurde Merzhausen offensiver, aber selten gefährlich. Claus Seelmann-Eggebert verfehlte in der 51. Minute knapp das FFC-Tor. Ein direkt verwandelter Freistoß von Giuliano Reinhardt in der 64. Minute brachte das 3:0 für den FFC, der danach wieder dominant wurde und auch zu Chancen kam. Die beste hatte Joschua Moser-Fendel eine Viertelstunde vor Schluss, doch scheiterte er nach Pass von Giuliano Reinhardt an Philip Ahl. Danach legten die Gäste wieder zu. Der FFC konnte jetzt kontern. Aaron Neu nahm einen abgewehrten Ball direkt, verfehlte aber knapp das Gästetor (84.). Joschua Moser-Fendel traf mit einem Lupfer nach einem Pass von Benjamin Züfle in der 88. Minute zum 4:0. Sean Hacker verwertete eine Minute später einen Abpraller von der Latte zum 5:0-Endstand.

FFC: Martens, B. Züfle, Baumann, Fischer (84. T. Tiel), Novakovic, Waldvogel, Kelkel (66. Safwan), Imm (60. Hacker), Neu, Moser-Fendel, G. Reinhardt (78. Kagezi); Tore: 1:0 Moser-Fendel (17.), 2:0 Imm (41.), 3:0 G. Reinhardt (64.), 4:0 Moser-Fendel (88.), 5:0 Hacker (89.); Zuschauer: 50 (Bericht: Andreas Wirth)

 

So, 02.04.17 FC Bad Krozingen – Freiburger FC II 4:0 (3:0)

Die Zweite Mannschaft des FFC findet beim FC Bad Krozingen nie ins Spiel und verliert mit 4:0. Die Partie begann schlecht für den FFC. In der 2. Minute landete ein Rückpass von FFC-Verteidiger Stephan Fischer zum Torwart im eigenen Kasten. Durch einen Doppelschlag mit zwei Schüssen von der Strafraumgrenze von Kevin Egin in der 13. und 15. Minute erhöhte Bad Krozingen auf 3:0. Mit der Zeit schien der FFC seine Ordnung zu finden. Die erste Chance für den FFC hatte Elias Baumann in der 33. Minute, doch Bad Krozingens Torwart Oguz Ozan lenkte den Lupfer ab. Die Gastgeber wurden dann aber wieder dominant. Nach 39 Minuten wehrte FFC-Torwart Adrian Tiel einen Schuss von Kaan Boz aus kurzer Distanz ab. Nach der Pause bemühte sich der FFC, Ballverluste verhinderten aber gefährliche Szenen. Torchancen hatten zunächst nur die Gastgeber. Zehn Minuten nach dem Wechsel faustete Adrian Tiel einen Fernschuss von Kevin Egin über die Latte. In der 59. Minute erhöhte Bad Krozingen auf 4:0. Kaan Boz staubte nach einem Pfostenschuss von Tobias Litsch ab. Einmal wurde der FFC noch gefährlich. Oguz Ozan lenkte in der 69. Minute einen Fernschuss von Aaron Neu zur Ecke. Sonst tat sich nichts Erwähnenswertes mehr, sodass es beim 4:0 blieb.

FFC: A. Tiel, Imm (77. Kelkel), Fischer, Hohnen, Safwan (47. Kagezi), Waldvogel, B. Züfle, Baumann (46. Neu), Preis (71. Hacker), Spoth, G. Reinhardt; Tore: 1:0 Fischer (2./ET), 2:0 Egin (13.), 3:0 Egin (15.), 4:0 Boz (59.); Zuschauer: 150 (Bericht: Andreas Wirth) 

So, 26.03.17 Freiburger FC II – Bahlinger SC II 3:0 (1:0)

In einem lebhaften Spiel gewinnt die Zweite Mannschaft des FFC gegen die Zweite Mannschaft des Bahlinger SC mit 3:0. Der FFC begann überlegen. Giuliano Reinhardt brachte den FFC in der 16. Minute mit einem verwandelten Foulelfmeter in Führung. Bahlingens Torwart Jerome Reisacher parierte acht Minuten später einen weiteren Foulelfmeter von Giuliano. Die Gäste wurden jetzt stärker. In der 27. Minute konnte FFC-Verteidiger Alexander Koberitz auf der Linie klären. Nach dem Wechsel verstärkte Bahlingen die Bemühungen. FFC-Torwart Adrian Tiel parierte einen Fernschuss von Benjamin Funk (51.). Der FFC ließ sich die Partie, die zunehmend hitziger wurde, aber nicht aus der Hand nehmen. In der 71. Minute fiel eine Vorentscheidung. Mit dem dritten Foulelfmeter in diesem Spiel brachte Robin Risch den FFC mit 2:0 in Führung. Im Anschluss daran muss Gästetorwart Jerome Reisacher etwas gesagt haben, jedenfalls sah er die Rote Karte. Danach übernahm der FFC wieder die Regie. Chancen gab es trotzdem auf beiden Seiten. Adrian Tiel lenkte in der 79. Minute einen Lupfer von Benjamin Funk über die Latte. Zwei Minuten später vertändelte der eingewechselte Bahlinger Torwart, Ex-FFCler Michael Walz, außerhalb des Strafraums den Ball. Elias Baumann hatte nur noch einen Abwehrspieler vor sich, spielte aber nach außen, sodass die Chance ungenutzt blieb. In den Schlussminuten konnten sich noch Adrian Tiel gegen Anes Vrazalica und Benjamin Funk sowie Michael Walz gegen Joschua Moser-Fendel auszeichnen. Mit der letzten Aktion des Spiel traf Ivan Novakovic aus spitzem Winkel noch zum 3:0.

FFC: A. Tiel, Novakovic, Fischer, KoberitzSafwan (84. Kagezi), Baumann (81. Hacker), Risch, Spoth (72. Imm), Moser-Fendel, Preis (76. Kelkel), G. Reinhardt; Tore: 1:0 G. Reinhardt (16./FE), 2:0 Risch (71./FE), 3:0 Novakovic (92.); Rot: Reisacher(Bahlingen/71.); Zuschauer: 60 (Bericht: Andreas Wirth)

So, 19.03.17 FC Heitersheim – Freiburger FC II 3:5 (1:2)

Die Zweite Mannschaft des FFC spielt beim FC Heitersheim überlegen und gewinnt mit 3:5. Das Spiel begann für den FFC optimal. David Preis gelang nach einer Hereingabe von Ivan Novakovic nach 27 Sekunden das 0:1. In der Folge war der FFC überlegen. Die Partie begann gerade, zu verflachen, da gelang den Gastgebern in der 27. Minute durch einen Schuss von der Strafraumgrenze das 1:1. Danach legte der FFC wieder einen Zahn zu. Vier Minuten vor der Pause gelang Robin Kelkel auf Zuspiel von Ivan Novakovic die erneute Führung für den FFC. Vier Minuten nach dem Wechsel erhöhte Robin Risch nach einer Ecke von Ivan Novakovic auf 1:3. Ivan krönte seine starke Leistung in der 53. Minute mit dem 1:4, als er nach einem Pfostenschuss von Aaron Neu abstaubte. Der FFC dominierte jetzt und kombinierte sehenswert. Aaron Neu ließ in der 58. Minute das 1:5 folgen. Neun Minuten später scheiterte Aaron am Heitersheimer Torwart, nachdem er von Elias Baumann mit einem langen Ball geschickt worden war. Die Gastgeber, die in der 60. Minute einen Foulelfmeter neben das Tor setzten, verkürzten in der 71. Minute auf 2:5 und ließen sieben Minuten später das 3:5 folgen. Der FFC ließ aber keine Schlussoffensive von Heitersheim mehr zu, sodass keine Tore mehr fielen.

FFC: A. Tiel, Safwan, Fischer, Risch, Hohnen (69. Kagezi), Kelkel (53. Baumann), Preis, Novakovic, Neu (87. Brezo), Imm (61. Hacker), G. Reinhardt; Tore: 0:1 Preis (1.), 1:1 (27.), 1:2 Kelkel (41.), 1:3 Risch (49.), 1:4 Novakovic (53.), 1:5 Neu (58.), 2:5 (71.), 3:5 (78.); Zuschauer: 150 (Bericht: Andreas Wirth) 

So, 12.03.17 Freiburger FC II – SV Munzingen 8:0 (2:0)

Nach einem Vierfachschlag kurz nach der Pause gewinnt die Zweite Mannschaft des FFC gegen den SV Munzingen mit 8:0. Der FFC ging bereits in der zweiten Minute durch Aaron Neu in Führung. Danach entwickelte sich ein munteres Spiel. Joschua Moser-Fendel gelang mit der Hacke nach einer Vorlage von Dustin Imm in der 22. Minute das 2:0. Eine Minute später zog Julian Engler für Munzingen aus spitzem Winkel ab, FFC-Torwart Adrian Tiel war aber auf dem Posten. In der Folge war der FFC überlegen, Höhepunkte gab es bis zum Pausenpfiff aber keine mehr. Mit vier Toren in sechs Minuten entschied der FFC kurz nach der Pause das Spiel. David Preis mit einem Lupfer (47.), Giuliano Reinhardt mit einer Direktabnahme nach einer Flanke von Joschua Moser-Fendel (48.), Giuliano Reinhardt nochmals (52.) und Joschua Moser-Fendel auf Zuspiel von Aaron Neu (53.) erhöhten auf 6:0. Bis zur nächsten Torchance dauerte es bis zur 75. Minute. Adrian Tiel wehrte einen Fernschuss von Nicolai Häringr ab. Fünf Minuten später erhöhte Filip Brezo mit einem wuchtigen Kopfball nach einer Ecke auf 7:0. Zwei Minuten später stellte Mikayili Kagezi im Nachsetzen den 8:0-Endstand her. Adrian Tiel hielt die Null in der 86. Minute, als er zwei Schüsse von Yannick Scherle aus kurzer Distanz hintereinander bravourös abwehrte.

FFC: A. Tiel, Safwan, Fischer, Risch (73. Brezo), Hohnen, Maier (75. Hacker), Preis, Imm (68. Kagezi), Neu, Moser-Fendel, G. Reinhardt (56. Kelkel); Tore: 1:0 Neu (2.), 2:0 Moser-Fendel (22.), 3:0 Preis (47.), 4:0 G. Reinhardt (48.), 5:0 G. Reinhardt (52.), 6:0 Moser-Fendel (53.), 7:0 Brezo (80.), 8:0 Kagezi (82.); Zuschauer: 70 (Bericht: Andreas Wirth)

Sa, 10.12.16 Spvgg Untermünstertal – Freiburger FC II 1:3 (0:0)

FFC: Doser, Imm (77. Safwan), Garcia Stein, Fischer, Wingo (85. Kagezi), Maier (80. Ludwig), Waldvogel, B. Züfle, Hacker (55. Saur), Moser-Fendel, Spoth; Tore: 1:0 Weik (55./FE), 1:1 Moser-Fendel (64.), 1:2 Maier (73.), 1:3 Spoth (81.) 

Freiburger FC II – SG Prechtal/Oberprechtal 2:0 (1:0)

Die Zweite Mannschaft des FFC dominiert die Partie gegen die SG Prechtal/Oberprechtal über weite Strecken und gewinnt mit 2:0. Die Gäste begannen engagiert. Nach zehn Minuten konnte ein Schuss von Tobias Ruf von der FFC-Abwehr zur Ecke abgefälscht werden. Der FFC nutzte seine erste Chance zur Führung. Giuliano Reinhardt schickte Sean Hacker auf rechts. Seine Flanke drückte Thomas Waldvogel über die Linie. Der FFC übernahm jetzt das Kommando. Zu gefährlichen Szenen kam es aber vor der Pause nicht mehr. Nach dem Wechsel änderte sich zunächst nichts. In der 62. Minute klärte Gästetorwart Timo Weber einen Schuss von Dustin Imm nach Vorlage von Stefan Wingo. Trotz Überlegenheit des FFC hatten die Gäste in der 77. Minute die große Ausgleichschance. Eine Flanke von Daniel Blum nahm Tobias Ruf direkt, doch FFC-Torwart Jonas Doser konnte mit einer Glanzparade abwehren. Die Gäste wurden in der Folge offensiver. Vier Minuten vor Schluss verpasste der FFC bei einem Konter die Entscheidung. Auf Flanke von Abbas Safwan traf Lino Ludwig über das Tor.In der Schlussminute war Joschua Moser-Fendel auf Flanke von Stefan Wingo bei einem weiteren Konter doch noch mit dem Treffer zum 2:0-Endstand erfolgreich.

FFC: Doser, Wingo, Fischer, Hohnen, Imm (81. Safwan), B. Züfle (46. Ludwig), Waldvogel, Novakovic (91. Kagezi), G. Reinhardt, Moser-Fendel, Hacker (64. Saur); Tore: 1:0 Waldvogel (17.), 2:0 Moser-Fendel (90.); Zuschauer: 40

27.11.16 Freiburger FC II – SG Freiamt-Ottoschwanden 0:1 (0:0)

Die Zweite Mannschaft des FFC kann aus ihrer Überlegenheit kein Kapital schlagen und verliert gegen die SG Freiamt-Ottoschwanden mit 0:1. In einem von beiden Seiten engagiert geführten Spiel biss sich der FFC vor der Pause an der Gästeabwehr fest. Lediglich Ivan Novakovic, der nach einer Flanke von Abbas Safwan mit einem Kopfball das Gästetor verfehlte (32.) und Joschua Moser-Fendel, der nach einer Flanke von Ivan Novakovic über das Tor traf (39.), kamen zu Chancen. In der 64. Minute gingen die Gäste in Führung. Einen Freistoß von rechts drückte Mario Reinbold ins Tor. Vier Minuten später hatte der FFC die große Ausgleichschance, doch Giuliano Reinhardt scheiterte mit einem an Stefan Wingo verschuldeten Foulelfmeter an Torwart Marco Herr. In der Folge war das Spiel ausgeglichener als vor dem Führungstreffer. Gegen Ende des Spiels wurde der FFC wieder dominierender. Lino Ludwig traf in der 78. Minute mit einer Direktabnahme knapp über das Gästetor. Acht Minuten vor Schluss traf Joschua Moser-Fendel nach einer Flanke von Lukas Hohnen knapp links neben das Gehäuse. In der 89. Minute kam Joschua Moser-Fendel nach einem Pass von Lukas Hohnen zum Abschluss, doch Marco Herr konnte parieren. So blieb es letztlich beim 0:1.

FFC: A. Tiel, Imm (80. Hohnen), Fischer, Koberitz, Safwan (46. Wingo), Baumann (55. Ludwig), Maier, Novakovic, B. Züfle, Moser-Fendel, G. Reinhardt; Tore: 0:1 Reinbold (64.); Zuschauer: 80 (Bericht: Andres Wirth) 

So, 20.11.16 SV Biengen – Freiburger FC II 2:6 (0:2)

In einem vor allem nach der Pause umkämpften Spiel gewinnt die Zweite Mannschaft des FFC beim SV Biengen mit 2:6. In der ersten Hälfte war der FFC überlegen, wurde zunächst aber nicht gefährlich. Die erste nennenswerte Szene war der Führungstreffer für den FFC, den Benjamin Züfle in der 24. Minute nach einer Vorlage von Ivan Novakovic erzielte. Nach 32 Minuten landete ein Freistoß von Giuliano Reinhardt an der Latte des Biengener Tores. Die erste gute Chance der Gastgeber hatte Clemens Fink drei Minuten später, doch FFC-Torwart Jonas Doser konnte seinen Fernschuss halten. In der 39. Minute erhöhte Giuliano Reinhardt mit einem abgefälschten Schuss auf 0:2. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit faustete Jonas Doser einen Schuss von Pascal Geiger noch über die Latte. Nach dem Wechsel legte Biengen zu. Zwar hatte der FFC wenige Sekunden nach Wiederanpfiff die erste Chance, als Biengens Torwart Fabian Salvamoser einen Kopfball von Benjamin Züflenach einer Flanke von Joschua Moser-Fendel abwehren konnte, doch in der 48. Minute traf Fabian Bruckert zum Anschlusstreffer für die Gastgeber. Es entwickelte sich eine intensive Begegnung. Giuliano Reinhardt konnte mit einem direkt verwandelten Eckball in der 56. Minute den alten Abstand wiederherstellen. Nur drei Minuten später machte es Clemens Fink mit dem Treffer zum 2:3 aus kurzer Distanz wieder spannend. Nach 69 Minuten traf Elias Baumann zum 2:4. Er wurde dabei von einem Biengener angeschossen, konnte dem Ball aber die Richtung geben. Der FFC war jetzt wieder klarer überlegen. Lukas Hohnen nach einer Ecke von Giuliano Reinhardt (75.) und Joschua Moser-Fendel nach einer Hereingabe von Elias Baumann (84.) trafen noch zweimal für den FFC zum 2:6-Endstand.

FFC: Doser, Wingo (79. Kagezi), Fischer, Baumann, Safwan (64. Hohnen), B. Züfle (79. Seteiz), Maier, Imm (64. Hacker), Moser-Fendel, G. Reinhardt, Novakovic; Tore: 0:1 B. Züfle (24.), 0:2 G. Reinhardt (39.), 1:2 Bruckert (48.), 1:3 G. Reinhardt (56.), 2:3 Fink (59.), 2:4 Baumann (69.), 2:5 Hohnen (75.), 2:6 Moser-Fendel (84.); Zuschauer: 80 (Bericht: Andreas Wirth)

So, 13.11.16 Freiburger FC II – SV Heimbach 3:0 (1:0)
Die Zweite Mannschaft des FFC gewinnt gegen den lange Zeit gleichwertigen SV Heimbach mit 3:0. In der Anfangsphase war der FFC optisch überlegen, aber ungefährlich. Mit der ersten richtigen Torchance ging der FFC in Führung. Adriano Spoth traf auf Zuspiel von Aaron Neu. Heimbach wurde jetzt stärker und drängte zur Halbzeit hin immer mehr auf den Ausgleich. Die beste Chance hatte Johannes Adler, der in der 36. Minute nach einer Vorlage von Christian Löffler zum Abschluss kam, aber an FFC-Torwart Jonas Doser scheiterte. Nach der Pause war der FFC wieder besser im Spiel. Lino Ludwig, der in der 52. Minute das Gästetor noch knapp verfehlte, erhöhte vier Minuten später auf 2:0. Auf Zuspiel von Giuliano Reinhardt kam zuerst JoschuaMoser-Fendel zum Schuss. Heimbachs Torwart Fabian Kunkler konnte nur abprallen lassen und Lino Ludwig versenkte den Ball daraufhin. In der 64. Minute sorgte Joschua Moser-Fendel nach eine Flanke von Adriano Spoth mit dem 3:0 bei einem Konter für eine Vorentscheidung. In der Folge hatte der FFC das Geschehen im Griff, konnte aber keine der sich jetzt bietenden Chancen zu einem weiteren Tor nutzen. So blieb es letztlich beim 3:0. (Bericht: Andreas Wirth)
FFC: Doser, Imm, Fischer, Baumann, Safwan (68. Wingo), Maier (75. Hacker), Ludwig (68. Seteiz), Spoth, Moser-Fendel (79. Kagezi), Neu, G. Reinhardt; Tore: 1:0 Spoth (17.), 2:0 Ludwig (56.), 3:0 Moser-Fendel (64.); Zuschauer: 50

Sa, 05.11.16 SG Simonswald/Obersimonswald – Freiburger FC II 2:2 (1:1)
FFC: A. Tiel (40. Goette), Wingo (88. Hacker), Fischer, Baumann, Novakovic, Neu (65. Safwan), Maier, Spoth (75. Ludwig), Moser-Fendel, G. Reinhardt, B. Züfle; Tore: 0:1 G. Reinhardt (35.), 1:1 Bammert (45+2.), 2:1 Bumen (57.), 2:2 Spoth (73.)

Di, 01.11.16 Freiburger FC II – SG Nordweil/Wagenstadt 5:2 (1:2)
FFC: A. Tiel, Wingo, Fischer, Baumann, Imm, Neu (88. T. Tiel), Maier (66. Ludwig), B. Züfle, Moser-Fendel (86. Kagezi), G. Reinhardt, Erdogan (72. Hacker); Tore: 0:1 Götz (5.), 1.1 Moser-Fendel (27.), 1:2 Götz (39.), 2:2 Erdogan (52.), 3:2 G. Reinhardt (60./E), 4:2 Neu (70.), 5:2 G. Reinhardt (89.)

Sa., 29.10: Spfr. Oberried – Freiburger FC II 2:4 (1:2)
FFC: A. Tiel, Wingo (91. Kagezi), Koberitz, Fischer, Amrhein, Neu, Maier, Spoth (70. Hacker), Ludwig (92. T. Tiel), Moser-Fendel, B. Züfle (46. Imm); Tore: 1:0 Sandmann (15.), 1:1 Moser-Fendel (39.), 1:2 Moser-Fendel (42.), 1:3 Neu (76.), 2:3 Okay (85./E), 2:4 Neu (90.)

So, 23.10.16 Freiburger FC II – SV RW Ballrechten-Dottingen 0:0
In einem sehenswerten Spitzenspiel der Bezirksliga trennen sich die Zweite Mannschaft des FFC und der SV RW Ballrechten-Dottingen 0:0. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase übernahm der FFC im Verlauf der ersten Halbzeit die Regie. In der 22. Minute wurde ein Schuss von Lino Ludwig aus der Drehung von Gästekeeper Jörg Martin mit der Faust zur Ecke abgewehrt. Neun Minuten später traf Ivan Novakovic von der Strafraumgrenze knapp über das Gästetor. In der 45. Minute hatte Ballrechten-Dottingen die erste gute Chance. Ein Schuss von Johannes Link aus spitzem Winkel wurde aber von FFC-Verteidiger Robin Risch abgewehrt. Viel Minuten nach dem Wechsel verfehlte Joschua Moser-Fendel auf der Gegenseite kurz vor Jörg Martin stehend einen langen Ball von Robin Risch. Im Verlauf der zweiten Halbzeit wurde die Partie dann ausgeglichener. Nachdem Robin Risch auf Flanke von Ivan Novakovic in der 67. Minute über das Gästetor köpfte, gewann Ballrechten-Dottingen ein Übergewicht und trat offensiv verstärkt in Erscheinung. Philipp Kercher traf allerdings knapp links (75.) bzw. rechts (82.) neben das FFC-Tor. So blieb es letztlich beim 0:0 in einem gutklassigen Bezirksligaspiel.
FFC: A. Tiel, Novakovic, Fischer, Risch, Wingo, Baumann, Ludwig, Hacker (46. Imm), Neu, Moser-Fendel (59. Spoth), G. Reinhardt; Zuschauer: 150 (Bericht: Andreas Wirth)

So, 16.10.16 Spvgg Gundelfingen/Wildtal - Freiburger FC II 2:5 (2:2)
In einem lange Zeit umkämpften Spiel gewinnt die Zweite Mannschaft des FFC bei der Spvgg Gundelfingen/Wildtal mit 2:5.In der Anfangsphase war der FFC dominierend, gefährlicher wurden aber die Gastgeber. Diese gingen in der 5. Minute durch einen verwandelten Foulelfmeter von Sebastian Göhringer nach einem Foul an Tobias Schott in Führung. Zwei Minuten später verfehlte Elias Baumann auf der Gegenseite knapp das Tor. Wieder zwei Minuten später rettete FFC-Torwart Adrian Tiel mit einer Fußabwehr gegen Lukas Gergen. Der Torwart der Gastgeber, Philipp Henselmann, klärte in der 17. Minute gegen Joschua Moser-Fendel, der nach einem Spielzug über Giuliano Reinhardt und Karl-Luis Dees zum Abschluss gekommen war. Fünf Minuten später wehrte Adrian Tiel bravourös einen Kopfball von Tobias Schott ab. In der 26. Minute gab es auch für den FFC einen Foulelfmeter. Elias Baumann passte in den Lauf von Joschua Moser-Fendel. Dessen Schuss wehrte Philipp Henselmann ab. Beim Nachschuss wurde Aaron Neu dann im Strafraum gelegt. Giuliano Reinhardt verwandelte den Elfmeter zum 1:1. Das Spiel wurde jetzt ausgeglichener. Nach 37 Minuten kam Karl-Luis Dees nach einer schönen Einzelleistung zum Abschluss, Philipp Henselmann konnte aber parieren. Zwei Minuten später erzielte Stefan Wingo mit einem Kopfball nach einer Flanke von Fabian Amrhein das 1:2 für den FFC. Bereits drei Minuten später konnte Lukas Gergen mit einem Knaller von der Strafraumgrenze aber wieder ausgleichen. Zwei Minuten nach dem Wechsel verfehlte Joschua Moser-Fendel, der über links alleine aufs Tor zulaufen konnte, knapp das Gehäuse. Nach 51 Minuten parierte Adrian Tiel einen Schuss von Tobias Schott, der frei abziehen konnte. Mit der Zeit beruhigte sich die Begegnung etwas, wobei der FFC mehr und mehr die Spielkontrolle übernahm. In der 63. Minute brachte Giuliano Reinhardt den FFC mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern erneut in Führung. Sieben Minuten später wurde ein Schuss von Aaron Neu aus spitzem Winkel gerade noch zur Ecke gelenkt. In der 72. Minute sorgte Stefan Wingo mit dem 2:4 für die Vorentscheidung. Elf Minuten vor Schluss traf Sean Hacker nach einem Konter über Joschua Moser-Fendel noch zum 2:5. Da Joschua Moser-Fendel in der 87. Minute den Pfosten traf und eine Minute später bei einem Alleingang nach Pass von Elias Baumann an Philipp Henselmann scheiterte, blieb es bei diesem Ergebnis.

FFC: A. Tiel, Amrhein, Fischer, Risch, Wingo (73. Imm), Baumann, Ludwig (63. Seteiz), Moser-Fendel, Neu (82. Broudeur), Dees (46. Hacker), G. Reinhardt; Tore: 1:0 Göhringer (5./FE), 1:1 G. Reinhardt (26./FE), 1:2 Wingo (39.), 2:2 Gergen (42.), 2:3 G, Reinhardt (63.), 2:4 Wingo (72.), 2:5 Hacker (79.); Zuschauer: 100 (Bericht: Andreas Wirth)

So.,  09.10.16 Freiburger FC II – FC Teningen 4:1 (0:0)
Aufgrund einer Leistungssteigerung nach der Pause gewinnt die Zweite Mannschaft des FFC gegen den FC Teningen mit 4:1. In einer ereignisarmen ersten Halbzeit war der FFC überlegen. Die einzige richtige Torchance hatte FFC-Stürmer Ibrahim Bayram in der 4. Minute, doch Gästetorwart Sascha Wehrle konnte seinen Schuss abwehren. Nach der Pause wurde der FFC zwingender. Joschua Moser-Fendel gelang in der 59. Minute das 1:0 für den FFC. Teningen konnte in der Folge offensiv kaum Akzente setzen. Bei einem Konter des FFC lief Marko Radovanovic in der 68. Minute allein aufs Tor zu und vollendete zum 2:0. Die Gäste kamen dann doch nochmal ins Spiel, nachdem Delil Özcan neun Minuten vor Schluss mit einem Kopfball nach einem Freistoß den Anschlusstreffer erzielen konnte. Der FFC ließ aber nichts mehr anbrennen. Marko Radovanovic erhöhte nach einem schönen Konter über Aaron Neu und Joschua Moser-Fendel in der 86. Minute auf 3:1. Eine Minute später traf Fetrat Seteiz zum 4:1-Endstand.

FFC: Martens, Novakovic (63. Radovanovic), Waldvogel, Beckmann (79. Hacker), Wingo (79. Seteiz), Ludwig (57. Baumann), B. Züfle, Bayram, Neu, Moser-Fendel, G. Reinhardt; Tore: 1:0 Moser-Fendel (59.), 2:0 Radovanovic (68.), 2:1 Özcan (81.), 3:1 Radovanovic (86.), 4:1 Seteiz (87.); Zuschauer: 80 (Bericht: Andreas Wirth)

So, 02.10.16 VfR Merzhausen – Freiburger FC II 1:5 (1:2)
Die Zweite Mannschaft des FFC gewinnt beim VfR Merzhausen insgesamt verdient mit 1:5. Vor der Pause war der FFC über die 45 Minuten gesehen die bessere Mannschaft. Nachdem ein Schuss von Giuliano Reinhardt für den FFC (1.) und ein Kopfball von Nils Heitkamp für Merzhausen (12.) jeweils geklärt werden konnten, brachte Felix Küfner die Gastgeber in der 13. Minute mit einem Schuss aus 20 Metern in Führung. Aaron Neu verfehlte zwei Minuten später das Merzhausener Tor, glich aber in der 26. Minute auf Zuspiel von Joschua Moser-Fendel aus. Der FFC hatte jetzt mehr vom Spiel. Marco Mayer klärte in der 33. Minute einen Schuss von Joschua Moser-Fendel kurz vor der Linie. Sean Hacker brachte den FFC vier Minuten später im Nachsetzen in Führung. Nach der Pause drängte Merzhausen zunächst auf den Ausgleich. In der 54. Minuten trafen innerhalb weniger Sekunden zunächst Sebastian Köbke den Pfosten und dann Steve Aster die Latte des FFC-Tores. Der FFC fand aber wieder ins Spiel zurück. Joschua Moser-Fendel erzielte in der 61. Minute das 1:3. In der Folge dominierte der FFC die Partie. Aaron Neu traf zunächst mit einem schönen Schlenzer von der Strafraumgrenze in der 69. Minute zum 1:4 und dann nach einer tollen Kombination über Giuliano Reinhardt und Joschua Moser-Fendel in der 76. Minute zum 1:5-Endstand.

FFC: A. Tiel, Novakovic, Fischer, Koberitz (46. Saur), Wingo (69. Jaziri), Maier (78. Seteiz), Waldvogel, Hacker (58. Ludwig), Neu, Moser-Fendel, G. Reinhardt; Tore: 1:0 Küfner (13.), 1:1 Neu (26.), 1:2 Hacker (37.), 1:3 Moser-Fendel (61.), 1:4 Neu (69.), 1:5 Neu (76.); Zuschauer: 120 (Bericht: Andreas Wirth)

So, 25.09.16 Freiburger FC II – FC Bad Krozingen 2:1 (2:0)
In einem überlegen geführten Spiel gewinnt die Zweite Mannschaft des FFC gegen den FC Bad Krozingen verdient mit 2:1. Der FFC begann offensiv. Nach sieben Minuten traf Lino Ludwig auf Zuspiel von Aaron Neu den Pfosten des Gästetores. Eine Minute später war Dustin Imm erfolgreicher. Nach einem tollen Zuspiel von Aaron Neu vollendete er zum 1:0. In der 22. Minute wurde ein Schuss von Dustin Imm nach einer Flanke von Lino Ludwig erst auf der Torlinie geklärt. Bad Krozingen kam im Verlauf der ersten Halbzeit immer besser ins Spiel. Nach 25 Minuten landete ein Freistoß von Tobias Litsch am Pfosten des FFC-Tores. Der FFC behielt aber die Spielkontrolle. Zwei Minuten vor der Pause erhöhte Dustin Imm nach einer Hereingabe von Giuliano Reinhardt auf 2:0. Nach dem Wechsel änderte sich zunächst nichts an den Spielanteilen. In der 62. Minute wehrte Mounir Kechkach einen Schuss von Aaron Neu auf der Linie ab. Sieben Minuten später fiel etwas überraschend der Anschlusstreffer. Kaan Boz traf aus kurzer Distanz. Die Gäste verstärkten jetzt ihre Offensivbemühungen und der FFC konnte kontern. Mit der Zeit hatte der FFC das Heft aber wieder in der Hand und war dem 3:1 näher als Bad Krozingen dem Ausgleich. Außer einem Lattentreffer von FFC-Stürmer Joschua Moser-Fendel in der 92. Minute gab es aber keine gefährlichen Torszenen mehr, sodass es beim 2:1 blieb.

FFC: Goette, Fischer, Baumann, Koberitz, Safwan (90. Brezo), Waldvogel, Ludwig (72. Seteiz), Imm (77. Hacker), Neu, G. Reinhardt, Moser-Fendel; Tore: 1:0 Imm (8.), 2:0 Imm (43.), 2:1 Boz (69.); Zuschauer: 60 (Bericht: Andreas Wirth)

So, 18.09.16 Bahlinger SC II – Freiburger FC II 1:2 (0:2)
FFC: 
GoetteWingo, Fischer, Neu, Safwan (80. Kagezi), Maier, Baumann (67. Ludwig), Novakovic, Dees (90+2. Brezo), Moser-Fendel, G. Reinhardt; Tore: 0:1 Moser-Fendel (14.), 0:2 G. Reinhardt (23.), 1:2 Funk (81.)

So, 11.09.16 Freiburger FC II - FC Heitersheim 6:1 (3:0)
Mit einer sehr guten Leistung gewinnt die Zweite Mannschaft des FFC gegen den FC Heitesheim mit 6:1. Vor der Pause war der FFC deutlich überlegen. Nachdem Giuliano Reinhardt auf Flanke von Abbas Safwan in der 9. Minute das Gästetor noch verfehlte, brachte Aaron Neu, von Dusttin Imm genial geschickt, den FFC in der 25. Minute in Führung. In der 40. Minute erhöhte Laurenz Haas mit einem Freistoß auf 2:0. Zwei Minuten später gelang Ibrahim Byram nach einer Kombination über Laurenz Haas und Dustin Imm das 3:0. Nach der Pause schaltete der FFC etwas zurück. Trotzdem erhöhte Ibrahim Bayram nach schöner Einzelleistung in der 62. Minute auf 4:0. Giuliano Reinhardt erzielte in der 85. Minute mit einem an Sean Hacker verschuldeten Foulelfmater das 5:0. Daniel Sanruperto für Heitersheim (89.) und Sean Hacker für den FFC (90.) stellten schließlich den 6:1-Endstand her.

FFC: Goette, Wingo, Fischer, Baumann, Safwan (63. Hacker), Haas (60. Seteiz), Maier (46. Ludwig), Imm (80. Brezo), Bayram, Neu, G. Reinhardt; Tore: 1:0 Neu (25.), 2:0 Haas (40.), 3:0 Bayram (42.), 4:0 Bayram (62.), 5:0 G. Reinhardt (85./FE), 5:1 Sanruperto (89.), 6:1 Hacker (90.); Zuschauer: 100 (Bericht: Andreas Wirth)

So, 04.09.16 SV Munzingen – Freiburger FC II 0:2 (0:0)
Die Zweite Mannschaft des FFC gewinnt beim SV Munzingen verdient mit 0:2. Vor der Pause agierte der FFC überlegen. Adriano Spoth scheiterte in der 7. und der 10. Minute jeweils am Munzinger Torwart Carsten Schmitz. Nach dem ersten Versuch ging ein Nachschuss von Ivan Novakovic an den Außenpfosten. Auch die Gastgeber hatten ihre Offensivszenen. Nach 29 Minuten köpfte Julian Engler knapp über das FFC-Tor. Sieben Minuten später kam Elias Baumann auf der Gegenseite zweimal zum Abschluss. Cartsten Schmitz konnte den ersten Schuss abwehren, der Nachschuss landete am Pfosten. Nach der Pause war das Spiel ausgeglichener. In der 50. Minute ging ein Freistoß von Markus Lauber knapp über das FFC-Tor. Im Gegenzug traf Joschua Moser-Fendel aus kurzer Distanz über das Tor. Mitte der zweiten Halbzeit ging der FFC durch einen Doppelschlag mit 0:2 in Führung. Nach 67 Minuten lenkte Mario Lang eine Flanke von Dustin Imm ins eigene Tor. Zwei Minuten später traf Adriano Spoth aus der Drehung. Bis zum Schlusspfiff ging das Spiel hin und her. Tore fielen aber keine mehr.

FFC: Goette, Novakovic, Fischer, Gehring, Wingo (86. Brezo), Amrhein (82. Ludwig), Baumann, Imm (76. Hacker), G. Reinhardt, Moser-Fendel, Spoth (71. Safwan); Tore: 0:1 Lang (67./ET), 0:2 Spoth (69.); Gelb-Rot: Engler (Munzingen/90.); Zuschauer: 100 (Bericht: Andreas Wirth)

So, 21.08.16 Freiburger FC II – Spvgg Untermünstertal 1:3 (0:1)
In der Anfangsphase war der FFC überlegen, das Chancenverhältnis war aber ausgeglichen. Elias Baumann für den FFC (13.) und Gerrit Stiefvater für Untermünstertal (15.) blieben erfolglos. Nach 26 Minuten gingen die Gäste in Führung. Janyc Kaufmann traf die Latte des FFC-Tores und Julian Burgert verwertete den Abpraller. Danach war die Partie ausgeglichen. Zum Halbzeitpfiff hin verstärkte der FFC wieder seine Bemühungen. Zwei Minuten nach der Pause verpasste Ibrahim Bayram knapp eine Hereingabe von Elias Baumann vor das Gästetor. Durch zwei Kontertore von Florian Baur in der 56. und 57. Minute zog Untermünstertal mit 0:3 davon. In der Folge verwalteten die Gäste den Vorsprung. In der 69. Minute kam Florian Baur auf Zuspiel von Janyc Kaufmann bei einem weiteren Konter erneut zum Abschluss. Der für den verletzten Jonas Doser eingewechselte FFC-Torwart Karl Goette klärte aber zur Ecke. Neun Minuten vor Schluss verwandelte Ibrahim Bayram einen an Dustin Immverschuldeten Foulelfmeter zum Anschlusstreffer. Die folgende Schlussoffensive des FFC brachte aber nichts mehr ein.

FFC: Doser (51. Goette), Fischer (61. Waldvogel), L. Schepputat (79. Hacker), Koberitz, Wingo, Haas (61. Imm), Gehring, Novakovic. Baumann, Bayram, G. Reinhardt; Tore: 0:1 Burgert (26.), 0:2 F. Baur (56.), 0:3 F. Baur (57.), 1:3 Bayram (81./FE); Zuschauer: 90 (Bericht: Andreas Wirth)

14.08.16: SG Prechtal-Oberprechtal - FFC II 3:4 (2:4)
Einen hochverdienten Auswärtssieg feierte das Förderteam bei der SG Prechtal-Oberprechtal. Die Gäste erspielten sich zahlreiche Gelegenheiten, mussten dann aber zum Ende hin doch noch mal um den Sieg bangen. Auffälligsten Akteur war der dreifacher Torschütze Joschua Moser-Fendel: 
FFC: 
Doser, Fischer (60. Waldvogel), Haas, L. Schepputat, Wingo, Koberitz, Seteiz (51. Baumann), Novakovic (74. Hacker), G. Reinhardt, Moser-Fendel, Neu (62. Imm); Tore: 0:1 Moser-Fendel (12.), 0:2 Moser-Fendel (15.), 1:2 S. Burger (19.), 1:3 Neu (20.), 1:4 Moser-Fendel (44.), 2:4 Pleuler (45.), 3:4 Maier (80./FE), Zuschauer: 180