Site Title

So, 20.10.19: Freiburger FC - Spvgg Untermünstertal 2:2 (1:1)
Die Zweite Mannschaft des FFC spielt in einem von beiden Seiten engagiert geführten Spiel gegen die über 90 Minuten gesehen leicht überlegene Spvgg Untermünstertal 2:2. Vor der Pause hatten die Gäste ein Chancenplus. Bereits nach 16 Sekunden hatte Untermünstertal eine Großchance. Michael Kuttler schoss auf Flanke von Ablie Suwareh aus kurzer Distanz über das FFC-Tor. Nach 13 Minuten war es wieder Michael Kuttler, der nach einer Flanke von Alexander Greitzke das FFC-Tor knapp verfehlte. In der 19. Minute wehrte FFC-Torwart Marco Preuß einen Schuss von Philipp Wiesler ab. Nach 25 Minuten wurde der FFC stärker. Untermünstertals Torwart Andre Wiedmann parierte in der 27. Minute einen Schuss von Dennis Metzger. In der 32. Minute ging der FFC in Führung. Nachdem Andre Wiedmann einen Schuss von Mike Enderle abwehren konnte, war Artur Fellanxa im zweiten Versuch erfolgreich. Die Gäste blieben aber gefährlich. In der 40. Minute verfehlte Michael Kuttler nach einem langen Ball von Niklas Baur freistehend das FFC-Tor. Eine Minute vor der Pause gelang Michael Kuttler aus zehn Metern dann doch das 1:1. Kurz nach der Pause ging der FFC aber wieder in Führung. Joschua Moser-Fendel traf in der 48. Minute auf Zuspiel von Mike Enderle. Die Gäste konnten aber wieder ausgleichen. Nachdem Marco Preuß einen Schuss von Ablie Suwareh noch abwehren konnte, traf dieser in der 56. Minute nach einer Ecke per Kopf dann doch zum 2:2. Untermünstertal drängte jetzt. Marco Preuß parierte Schüsse von Michael Kuttler (63.) und Momodou Lamin Sawaneh (68.). Der FFC trat dann aber wieder offensiver in Erscheinung. In der 75. Minute verlängerte Joschua Moser-Fendel eine Flanke von Fabio Moscaritolo in Richtung Tor, Gästespieler Christian Schickling konnte aber auf der Linie klären. In der Schlussphase wollten beide Mannschaften den Sieg. Eine richtige Torchance gab es nur noch für den FFC. Joschua Moser-Fendel scheiterte in der 93. Minute nach einem langen Ball von Tobias Galli an Andre Wiedmann. So blieb es beim 2:2. (Bericht: Andreas Wirth) 

FFC: Preuß, Moscaritolo, Janz, Huber, Kuhn (15. Peric, 86. Pfannes), Fischbach, E. Reinhardt, De Stefano (57. Galli), Fellanxa, Enderle, Metzger (46. Moser-Fendel); Tore: 1:0 Fellanxa (32.), 1:1 Kuttler (44.), 2:1 Moser-Fendel (48.), 2:2 Suwareh (56.); Zuschauer: 110 


So, 13.10.19 FC Bad Krozingen - Freiburger FC II 1:4 (0:2)
Die Zweite Mannschaft des FFC zeigt beim FC Bad Krozingen eine starke Leistung und gewinnt verdient mit 1:4. Das Spiel begann ausgeglichen. Nach 11 Minuten verpasste Alaeddine Chermiti einen langen Ball auf den langen Pfosten des FFC-Tores. Nach 19 Minuten brachte Fabio Moscaritolo den FFC auf Zuspiel von Joschua Moser-Fendel in Führung. Jetzt begann eine starke Phase des FFC mit einigen Torszenen. Bad Krozingen kam dann ins Spiel zurück. Alaeddine Chermiti schoss in der 28. Minute knapp über das FFC-Tor. Nach 35 Minuten traf Hassan Mourad auf der Gegenseite auf Vorarbeit von Joschua Moser-Fendel zum 0:2. Für die Gastgeber verfehlte Kaan Boz in der 38. Minute im zweiten Versuch nach einem Freistoß das FFC-Tor aus kurzer Distanz. Einen Schuss von Hassan Mourad auf Flanke von Joschua Moser-Fendel in der 41. Minute lenkte Bad Krozingens Torwart Oguz Ozan über die Latte. Nach der Pause startete der FFC mit einer gefährlichen Phase. Dario De Stefano scheiterte in der 51. Minute frei vor Oguz Ozan an diesem. Eine Minute später traf Hassan Mourad nach einer Flanke von Dario De Stefano dann doch zum 0:3. Nach 54 Minuten ging ein Schuss von Dennis Metzger knapp am Bad Krozinger Tor vorbei. Die Gastgeber wurden jetzt stärker. Kaan Boz traf in der 60. Minute zum 1:3. Vier Minuten später lenkte FFC-Torwart Noël Kury einen Schuss von Ugochukwu Ohagi aus spitzem Winkel zur Ecke. Bad Krozingen spielte in der Folge nach vorne. Bis auf eine Flanke von Kevin Egin, die knapp neben dem FFC-Tor landete (87.), erzeugten die Gastgeber keine gefährlichen Szenen. Der FFC konnte kontern. Joschua Moser-Fendel traf so in der 88. Minute auf Flanke von Fabio Moscaritolo zum 1:4-Endstand.

FFC: Kury, Moscaritolo, Janz, Huber, Kuhn, Metzger (63. Grunwald), Fischbach (70. Pfannes), De Stefano (78. L. Romano), Boye (78. Kreutner), Moser-Fendel, Mourad; Tore:0:1 Moscaritolo (19.), 0:2 Mourad (35.), 0:3 Mourad (52.), 1:3 Boz (60.), 1:4 Moser-Fendel (88.); Zuschauer: 250


So, 06.10.19: Freiburger FC II - FC Freiburg-St. Georgen 2:5 (0:1)
FFC: Martens, Kuhn, Huber, Kreutner (59. Hohnen), Waldvogel, Boye (80. Göde), De Stefano, Mourad. Galli (56. Metzger), Pfannes, G. Reinhardt (71. Grunwald); Tore: 0:1 Seitz (36.), 0:2 Felice (56.), 1:2 Mourad (59.), 1:3 Felice (74.), 2:3 Grunwald (79.), 2:4 Greitzke (85.), 2:5 B. Stockburger (87.); Rot:Martens (82./FFC, Notbremse)


So, 22.09.19 Freiburger FC II - VfR Hausen 1:0 (0:0)
Nach einem ausgeglichenen Spiel gewinnt der FFC durch ein spätes Elfmetertor gegen den VfR Hausen mit 1:0. Der FFC war in der Anfangsphase aktiver, nach einer Viertelstunde wurde Hausen stärker. Erlwin Barbullushi schoss nach 15 Minuten knapp links neben das FFC-Tor. In einem jetzt ausgeglichenen Spiel hatten beide Mannschaften bis zu Pause jeweils eine Großchance. Nach 30 Minuten parierte FFC-Torwart Marco Preuß einen Kopfball aus kurzer Distanz von Florian Ries nach einer Flanke von Julien Bilger. Eine Minute vor der Pause stand Giuliano Reinhardt frei vor dem Hausener Tor, Torwart Oliver Gümpel konnte den FFC-Stürmer jedoch stoppen. Nach dem Wechsel veränderten sich die Spielanteile nicht. In der 47. Minute hielt Oliver Gümpel einen Schuss von Hassan Mourad nach einer Flanke von Joschua Moser-Fendel. Auf der Gegenseite kam Erlwin Barbullushi sechs Minuten später frei zum Abschluss, Marco Preuß lenkte den Schuss mit einer Glanzparade aber über die Latte. Nach 76 Minuten köpfte Giorgi Gelantia nach einer Ecke knapp links am FFC-Tor vorbei. Der Siegtreffer für den FFC fiel eine Minute vor Schluss. Nach einem Foul an Hannes Kreutner im Strafraum verwandelte Artur Fellanxa den anschließenden Foulelfmeter zum 1:0-Endstand. (Andreas Wirth)

FFC: Preuß, Moscaritolo, Janz, Huber, Kuhn, Boye (46. Fellanxa), Züfle, E. Romano (61. Galli), Moser-Fendel (80. Kreutner), G. Reinhardt (69. Pfannes), Mourad; Tore: 1:0 Fellanxa (89./FE); Zuschauer: 90

Immer den Ball vor Augen: Der FFC (hier Enrico Romano) präsentierte sich gegen den VfR Hausen stark verbessert und gewann nicht ganz unverdient mit 1:0

Sa, 14.09.19: FV Herbolzheim - Freiburger FC II 9:2 (5:1)
FFC: Kury, Kuhn, Huber, E. Romano (73. L. Romano), Janz, Fischer, Mbem-Som Nyamsi, Galli (68. Nickerl), Pfannes (46. Kreutner), Boye, De Stefano (60. Moscaritolo); Tore: 0:1 E. Romano (13.), 1:1 Kaltenbach (14.), 2:1 Hess (19.), 3:1 Kaltenbach (20.), 4:1 Binkert (23.), 5:1 Hassoun (27.), 5:2 Galli (53.), 6:2 Kaltenbach (57./E), 7:2 Hassoun (84.), 8:2 Pietsch (89.), 9:2 Kaltenbach (90.)

So, 08.09.19: Freiburger FC II - SV Au-Wittnau 2:2 (2:1)
FFC: Martens, Kuhn, Fischbach (52. Majed-Jukic), Fischer, Huber, Fellanxa, Züfle, Janz (64. G. Reinhardt), De Stefano (64. Mbem-Som Nyamsi), Galli (60. E. Romano), Mourad; Tore: 1:0 Mourad (19.), 2:0 Mourad (21.), 2:1 Kaiser (36.), 2:2 Zimmermann (50.); Zuschauer: 60

So, 01.09.19 FSV RW Stegen - Freiburger FC II 2:1 (1:1)
FFC: Kury, Janz, Huber, Mbem-Som Nyamsi, Kuhn (64. Peric), Fischbach, Fischer, Boye (75. Maier), Metzger, Spoth, Mourad (4. E. Romano, 67. Galli); Tore: 1:0 Fischer (38.), 1:1 Spoth (43.), 2:1 Fischer (65.)

So, 25.08.19 Freiburger FC II - SC Wyhl 1:5 (1:2)
In einem mäßigen Landesligaspiel verliert die Zweite Mannschaft des FFC gegen den SC Wyhl verdient, wenn auch im Ergebnis zu hoch, mit 1:5. Vor der Pause waren die Gäste leicht überlegen. Zwar konnte Anthony Mbem-Som Nyamsi den FFC in der 12. Minute aus kurzer Distanz in Führung bringen, jedoch drehte Torsten Schätzle für Wyhl das Ergebnis durch einen Kopfballtreffer nach einer Vorlage von Sören Oberkirch (19.) und einen erfolgreich abgeschlossenen Angriff über links (24.). Wyhl war in der Folge die bessere Mannschaft, eine Chance vor der Pause hatte aber noch der FFC. Einen Schuss von Dario De Stefano nach einer Hereingabe von Hassan Mourad in der 37. Minute konnte ein Wyhler Abwehrspieler über die Latte lenken. Nach der Pause spielte der FFC engagierter, wurde aber nur selten gefährlich. Tobias Galli köpfte in der 65. Minute nach einer Flanke von Dennis Metzger knapp am Wyhler Tor vorbei. Die Gäste blieben mit Entlastungsangriffen gefährlich und so erzielte Hendrik Hanselmann in der 69. Minute das 1:3. Wyhl konnte in der Folge kontern. FFC-Torwart Marco Preuß wehrte in der 77. Minute einen Kopfball von Torsten Schätzle ab. Torsten Schätzle gelang in der 82. Minute durch ein Kontertor dann doch das 1:4. Der FFC bemühte sich weiter. Lukas Peric verfehlte nach 86 Minuten das Gästetor knapp. Sören Oberkirch traf in der 91. Minute für die Gäste schließlich noch zum 1:5-Endstand.

FFC: Preuß, Peric, Mbem-Som Nyamsi, Huber, Kuhn, Pfannes (73. Fawaz), Fischer (59. Moser-Fendel), De Stefano (57. Galli), Fellanxa, Metzger (80. Kreutner), Mourad; Tore: 1:0 Mbem-Som Nyamsi (12.), 1:1 T. Schätzle (19.), 1:2 T. Schätzle (24.), 1:3 Hanselmann (69.), 1:4 T. Schätzle (82.), 1:5 Oberkirch (91.); Zuschauer: 90 (Bericht: Andreas Wirth) 

Sa, 17.08.19 SV Kirchzarten - Freiburger FC II 4:2 (1:1)
FFC: Martens, Kuhn, Huber, Fischer (77. Romano), Janz (25. Majed-Jukic), Boye (46. Kreutner), Pfannes, Galli (60. Moscaritolo), Peric, Spoth, Mourad; Tore: 0:1 Mourad (20.), 1:1 Althauser (22.), 1:2 Moscaritolo (62.), 2:2 Nowack (68.), 3:2 Nowack (71.), 4:2 Lang (92.); Gelb-Rot: Spoth (FFC (79.)