Site Title

  • FFC Header 3
  • Header2017
  • Kopfneu
  • FFC Header 6
  • Kopf1
  • FFC Header 1

Jubel nach Spielende über die Rückkehr in die Oberliga!

Mike Enderle mit einem Traumtor zum 0:2....

Torjubel in Hollenbach...

 

FFC-Vorstand J.J. Suhas und Fabian Sutter "genießen" die Sektdusche...

Jubel mit den Fans nach Spielende....

 

Vater des Erfolges: Unser Trainer Ralf Eckert!

 

3.06.19: Der FFC gewinnt das Aufstiegsrundenrückspiel beim FSV Hollenbach mit 1:5 und steigt in die Oberliga Baden-Württemberg auf. 
Der FFC begann nach dem 2:2 im Hinspieloffensiv. Bereits nach zwei Minuten konnte Hollenbachs Torwart Philipp Hörner einen Freistoß von Mike Enderle nur abprallen lassen. FFC-Mittelfeldspieler Fabian Sutter verpasste den zurückspringenden Ball mit dem Kopf nur knapp. In der elften Minute erkämpfte sich FFC-Stürmer Ivan Novakovic am gegnerischen Strafraum einen verlorenen Ball zurück und passte auf Alexander Martinelli auf links. Dieser legte auf Fabian Sutter zurück, der aus acht Metern zur FFC-Führung traf. Die Gastgeber mussten jetzt mehr tun, der FFC gab das Spiel aber nicht aus der Hand. In der 16. Minute zog Mike Enderle von der Mittellinie ab und traf über Philipp Hörner hinweg zum 0:2 - ein Traumtor! Nach 29 Minuten wurde FFC-Stürmer Marco Senftleber nach einem Zuspiel von Hendrik Gehring kurz vor dem Torschuss im gegnerischen Strafraum von Philipp Hörner gelegt. Er verwandelte den fälligen Elfmeter selber zum 0:3. In der 38. Minute fischte Philipp Hörner einen Freistoß von Ivan Novakovic aus 20 Metern aus dem Winkel. Mit der ersten Chance des Spiels für Hollenbach verkürzte Marius Uhl in der 44. Minute nach einer Einzelleistung auf 1:3. Entsprechend offensiv begannen die Gastgeber die zweite Halbzeit. Marius Uhl verfehlte in der 54. Minute das FFC-Tor mit einem Kopfball knapp. Vier Minuten später lief Hendrik Gehring auf der Gegenseite auf Vorlage von Marco Senftleber bei einem Konter allein auf das Hollenbacher Tor zu, Verteidiger Timo Brenner stoppte ihn jedoch. In der 60. Minute schlug Mike Enderle einen Freistoß von rechts aus 30 Metern vors Tor, wo Marco Senftleber mit einem Kopfball auf 1:4 erhöhen konnte. Mit einem direkt verwandelten Eckball erzielte Ivan Novakovic in der 69. Minute das 1:5. Die Gastgeber hatten in der 86. Minute durch Torben Götz noch einen Pfostenschuss zu verzeichnen. Dann aber war es geschafft. Nach drei Jahren Verbandsliga steigt die FFC wieder in die Oberliga Baden-Württemberg auf. Zum ersten Mal seit elf Jahren hat sich wieder der südbadische Vizemeister in den Aufstiegsspielen durchgesetzt. Die Mannschaft, die Trainer, die Funktionäre sowie die zahlreich mitgereisten FFC-Fans feierten den Aufstieg ausgiebig. (Bericht: Andreas Wirth) 

FFC-Trainer Ralf Eckert:
 "Wir haben in den ersten 35 Minuten das Spiel bestimmt. Das ist gegen einen so guten und mit Herz spielenden Gegner nicht normal. Wir haben verdient gewonnen." 

FSV-Trainer Martin Kleinschrodt: 
"Wir haben drei Fehler gemacht. Das darf man in einem solchen Top-Spiel nicht machen. Freiburg war gut und hat uns dazu gezwungen. Es war ein verdienter Sieg." 

FSV Hollenbach - Freiburger FC 1:5 (1:3)

FFC: Schindler, Amrhein, K. Senftleber, Garcia Stein, Dreher, Sutter (45. Eggert), Gehring (63. Moser), Martinelli (82. Mourad), M. Senftleber, Enderle (79. Radovanovic), Novakovic; Tore: 0:1 Sutter (11.), 0:2 Enderle (16.), 0:3 M. Senftleber (29./FE), 1:3 Uhl (44.), 1:4 M. Senftleber (60.), 1:5 Novakovic (69.); Zuschauer: 2.000; Schiedsrichter: Michael Kimmeyer (Palmbach)