Site Title

  • FFC Header 3
  • Header2017
  • Kopfneu
  • FFC Header 6
  • Kopf1
  • FFC Header 1

Kapitän Fabian Sutter brachte sein Team mit 1:0 in Führung.

01.12.18: Der FFC steckt in einem umkämpften Spiel beim SC Lahr den Ausgleich in der Schlussphase weg und gewinnt mit 1:3. 
Beide Mannschaften begannen offensiv. Gefährliche Torchancen hatte in dieser Phase aber nur der FFC. Nach neun Minuten kam Marco Senftleber nach einer schönen Kombination über Ivan Novakovic zu knapp vor dem Torwart zum Abschluss, um diesen zu überwinden. In der 14. Minute wehrte Lahrs Torwart Jonas Witt einen Schuss von Felix Dreher von rechts ab und ein Lahrer Abwehrspieler konnte kurz vor dem einschussbereiten Marco Senftleber zur Ecke klären. Aus dieser entwickelte sich der Führungstreffer für den FFC. Faban Sutter verlängerte einen Schuss von Ivan Novakovic von rechts mit dem Kopf ins Tor. In der Folge drängte der FFC mehr. Nach 23 Minuten landete ein Kopfball von Mike Enderle nach einer Flanke von Marco Senftleber auf der Oberkante der Latte. In der 37. Minute scheiterte Mike Enderle nach einem langen Ball von Fabian Amrhein an Jonas Witt. Zum Ende der ersten Halbzeit hin konnte Lahr das Spiel wieder ausgeglichener gestalten. Nach dem Wechsel begann der FFC engagiert. Ein Freistoß von Mike Enderle aus 18 Metern in der 53. Minute prallte von der Unterkante der Latte nach vorne ab. Nach einer Stunde entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit Strafraumszenen auf beiden Seiten. Eine Viertelstunde vor Schluss erhöhte Lahr den Druck. Fadi Ammar Kehloufi gelang mit einem Kopfball nach einer Ecke von Dennis Häußermann in der 79. Minute der Ausgleichstreffer. Der FFC drängte jetzt auf die erneute Führung. Nach einer Flanke von Alexander Martinelli traf Ivan Novakovic mit einer Volley-Direktabnahme in der 84. Minute zum 1:2. Lahr warf jetzt alles nach vorne. In der Nachspielzeit ging auch der Torwart in den FFC-Strafraum. Der Angriff konnte vom FFC jedoch abgewehrt werden und Hassan Mourad traf beim anschließenden Konter ins leere Tor zum 1:3-Endstand. Der Sieg des FFC geht wegen der Mehrzahl an Chancen in Ordnung. (Bericht: Andreas Wirth) 

FFC-Trainer Ralf Eckert: 
"Es war klar, dass heute kein Fußball vom Allerfeinsten gespielt wird. So war es dann auch. Wir haben heute einen Fight gezeigt, es war aber kein klarer Sieg." 

SCL-Trainer Oliver Dewes:"Wir haben uns einen Plan zurechtgelegt. Das hat funktioniert. Die erste Halbzeit war okay. In der zweiten Halbzeit hatten wir mehr Spielanteile. Schlussendlich hat es nicht gereicht. Glückwunsch an Freiburg für einen verdienten Sieg." 

SC Lahr - FFC 1:3 (0:1)
FFC: Schindler, Amrhein, K. Senftleber, Garcia Stein, Dreher, Sutter (70. Metzinger), Gehring, Novakovic (86. Mourad), Enderle, M. Senftleber (59. Martinelli), Bernauer (66. Ulubiev); Tore: 0:1 Sutter (15.), 1:1 Ammar Kehloufi (79.), 1:2 Novakovic (84.), 1:3 Mourad (93.); Zuschauer: 220; Schiedsrichter: Thomas Renner (Meßkirch)