Site Title

  • FFC Header 3
  • FFC Header 2
  • FFC Header 6
  • FFC Header 5
  • FFC Header 1
  • FFC Header 4

13.05.17: Der FFC spielt beim SV Bühlertal in einem die meiste Zeit überlegen geführten Spiel 2:2. Der FFC dominierte die Begegnung in der Anfangsphase. In der 17. Minute traf FFC-Stürmer Vedat Erdogan vor dem Tor den Ball nach einer Flanke von Konrad Faber nicht richtig. Aus einem der in dieser Phase seltenen Entlastungsangriffe der Gastgeber entwickelte sich die große Chance zur Führung. Nach einem Foul an Paul Grafe im FFC-Strafraum in der 22. Minute gab es einen Foulelfmeter für Bühlertal. FFC-Torwart Tim Kodric wehrte diesen von Daniel Schmidt geschossenen Strafstoß allerdings ab. Eine Minute später zeigte der Torwart der Gastgeber Daniel Zeitvogel auf der Gegenseite eine Glanzparade, als Vedat Erdogan zum Abschluss gekommen war. Nach 25 Minuten kamen die Gastgeber besser ins Spiel. In der 37. Minute setzte sich Jonas Knobelspies über rechts durch und erzielte aus spitzem Winkel das 1:0 für Bühlertal. Diese Führung hielt allerdings nicht lange. Vier Minuten später traf Mike Enderle mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 18 Metern zum Ausgleich. Drei Minuten später war Daniel Zeitvogel bei einem weiteren Freistoß von Mike Enderle von der Seite auf dem Posten. Nach der Pause hatte der FFC das Spiel zunächst wieder im Griff. Nach 51 Minuten landete ein Freistoß von Mike Enderle aus 25 Metern an der Unterkante der Latte. Eine Minute später konnte Jonas Knobelspies auf der Gegenseite bei einem Konter allein auf Tim Kodric zulaufen, dieser hatte mit dem Abschluss allerdings keine Probleme. In der 62. Minute konnte Daniel Zeitvogel einen Drehschuss von Vedat Erdogan gerade noch über die Latte lenken. Vier Minuten später gelang Vedat dann aber doch sein Tor. Nach einem zu kurz geratenen Abspiel von Daniel Zeitvogel beförderte er den Ball postwendend in die Maschen. Der FFC hatte das Spiel jetzt im Griff. In der 76. Minute scheiterte Marko Radovanovic nach einem Pass in den Lauf von Leon Beckmann an Daniel Zeitvogel. Gegen Ende des Spiels verstärkte Bühlertal seine Bemühungen. In der 86. Minute wehrte Tim Kodric mit einer Glanzparade einen Freistoß von der Strafraumgrenze von Moritz Keller ab. Zwei Minuten später kamen die Gastgeber dann aber doch zu ihrem zweiten Treffer. Sebastian Keller zog von der Strafraumgrenze ab und ließ Tim Kodric keine Chance. In der 92. Minute hätte Bühlertal sogar noch gewinnen können, doch Sebastian Keller schoss nach einer Konfusion in der FFC-Abwehr aus kürzester Entfernung über den Kasten. So blieb es beim 2:2 in einem Spiel, in dem der FFC über weite Strecken dominant war, dies aber nicht in Tore umsetzen konnte. (Bericht: Andreas Wirth) 

FFC-Trainer Ralf Eckert: 
„Wir hätten das Spiel heute gerne gewonnen. Wir hätten das 3:1 machen können. Dann haben wir 10-15 Minuten eine schlechte Ballannahme gehabt. Am Ende muss man mit dem Ergebnis leben.“ 

13.05.17: SV Bühlertal – FFC 2:2 (1:1)

FFC: Kodric, Amrhein (33. Beckmann), Koberitz, Garcia Stein, Eggert (69. Dreher), K. Senftleber, Maier (59. Müller), Erdogan (66. Boye), Radovanovic, Enderle, Faber; Tore: 1:0 J. Knobelspies (37.), 1:2 Enderle (41.), 1:2 Erdogan (66.), 2:2 S. Keller (88.); Zuschauer: 270; Schiedsrichter: David Schmidt (Ortenberg)