Site Title

  • FFC Header 3
  • Header2017
  • Kopfneu
  • FFC Header 6
  • Kopf1
  • FFC Header 1

Einen nie gefährdeten Heimsieg über den Kehler FV feierte der FFC im vorletzten Heimspiel des Jahres. Die Treffer für den FFC erzielten Konrad Faber, Aslan Ulubiev und Mike Enderle. Der FFC verteidigte FFC (41 Punkte) die Tabellenführung vor dem SV Linx (40). Mit deutlichem Abstand folgen der SC Lahr (30) und der OfV (27).

Am 17. Dezember 1897 wurde der Freiburger FC von Gus Manning gegründet. Dieses Jubiläum möchten wir in die Weihnachtsfeier integrieren, die am 16. Dezember 2017 um 19 Uhr in der Wodanhalle stattfindet. Der Präsident des Badischen Sportbundes, Gundolf Fleischer, wird im Rahmen der Feier eine Ehrung des Vereins vornehmen. Zu dieser möchten wir alle Freunde & Fans des Freiburger FC einladen. Es wird ein Unkostenbeitrag in Höhe von 17,00 € erhoben. Anmeldungen für die Weihnachtsfeier bis zum 10.12.2017 an die Präsidentin Marita Hennemann, 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , Tel. 0171 3132066

Am 15. Spieltag kassierte der FFC (Foto Felix Dreher) im Spitzenspiel beim SC Lahr mit 1:4 die erste Saisonniederlage. In einer umkämpften Partie stand es noch zur Pause leistungsgerecht 1:1. Nach dem Wechsel hatte der FFC ebenfalls noch gute Gelegenheiten, doch der SC Lahr war vor dem Tor effektiver und gewann letztlich verdient. Nachdem auch Verfolger SV Linx gegen Radolfzell verlor, bleiben die Rotjacken mit 38 Punkten Spitzenreiter vor dem SV Linx (37). Der SC Lahr (30 Punkte) folgt auf dem dritten Platz.   

Eine Woche nach dem Spektakel in Kuppenheim erneut eine denkwürdige Partie gegen den FC Singen 04. Das Spiel war an Dramatik kaum zu überbieten und bot großen Unterhaltungswert. Nach dem 2:4 in der 62. Minute schien die Partie bereits entschieden, ehe die Eckert Elf mit fünf Toren in den letzten 26 Minuten (!) den Rückstand mit einem furiosen Endspurt in einen 7:4-Sieg drehte.   

Ein unglaubliches Fußballspiel sahen die Zuschauer bei der Partie des FFC in Kuppenheim. Während in der ersten Hälfte bei Kuppenheim praktisch jeder Schuss ein Treffer war, scheiterte der FFC am Pfosten und kurz vor dem Wechsel vergab  Felix Dreher noch ein Foulelfmeter. So ging es mit einem 0:3-Rückstand in die Kabinen. Eigentlich war da die Partie schon entschieden, doch da hatte man die Rechnung ohne die Rotjacken gemacht. 

Der FFC bleibt zu Hause eine Macht. Gegen den 1.FC Rielasingen-Arlen gewann der FFC mit 2:0 (1:0), obwohl der FFC ab der 43. Minute in Unterzahl spielen musste. Die Tore für den FFC erzielten A. Ulubiev (Foto) und M.  Senftleber. Damit feierte der FFC im zwölften Spiel nun bereits den zehnten Saisonsieg...